Mehrgenerationenhaus

WoGe-Mehrgenerationenhaus in Waiblingen

Eine Gruppe der Fellbacher Grünen besuchte das Mehrgenerationenhaus „WoGe“ in Waiblingen. Seit drei Jahren wohnen dort in 21 Wohnungen Menschen zwischen drei und 82 Jahren miteinander. Sie haben ihre Wohnungen selbst geplant, und es handelt sich mehrheitlich um Eigentum. Die Planungsphase war sehr lang und auch anstrengend, mit 14tägigen Treffen, aber der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben, unsere Gastgeber erweckten alle einen sehr zufriedenen Eindruck. Da jeder unter „Gemeinschaft“ etwas anderes versteht, war es zu Beginn sehr wichtig zu klären, was der Konsens ist und wie man miteinander leben will. Die Architektur des Gebäudes führt dazu, dass man sich viel begegnet, was durch Gemeinschaftsräume weiter gefördert wird. Man hilft sich ganz selbstverständlich und freiwillig. Altenpflege und regelmäßige Kinderbetreuung sind allerdings nicht geplant.

Gäste und Gastgeber*innen
im innenhof des Hauses

Die Bewohner schilderten, mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen hatten und wie alles ein gutes Ende genommen hat. Dieses Projekt wurde nicht von der Stadt unterstützt, aber es wurden auch keine größeren Steine in den Weg gelegt. Wichtig war zu erfahren, dass alle ähnlichen Projekte letztlich funktionieren, auch wenn es von offizieller Seite immer wieder viel Skepsis gab.

Stephan

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.