Die tanzende Blume im Keller

Die Tage werden kürzer und die ersten Blätter bereits welk. Anlass genug, um an diesen Sommer zurück zu denken, der nicht nur teils historisch hohe Temperaturen brachte, sondern uns im Zuge der Gartenschau auch eine nie gesehene Blütenpracht in der Stadt bescherte. Unter anderem waren die vielen bunten Wiesenblumen am Straßenrand echte Hingucker. Die noch ein paar Wochen andauernde Remstalgartenschau ist in meinen Augen bereits jetzt ein voller Erfolg. Fellbach und die Remstalgemeinden haben ein hervorragendes Programm auf die Beine gestellt, sich adrett herausgeputzt und viele Installationen und Spielplätze bleiben uns auch in Zukunft erhalten. Mein persönliches bisheriges Highlight fand ich im Schlosskeller in Schorndorf. Eine wie in Zeitlupe tanzende Blüte im Glaskasten. Erreicht wurde dieser fast schon magische Effekt wohl durch schnelle Schwingungen am Stiel in Verbindung mit Lichteffekten. Ich hoffe, Sie hatten diesen Sommer ihre eigenen Highlights auf der Gartenschau, es gibt so viel zu sehen und zu erfahren. Auch wird an dieser Gartenschau deutlich, wie gut interkommunale Zusammenarbeit funktionieren kann. Dieses gemeinschaftliche Anpacken über die Ortsgrenzen hinaus ist auch in Zukunft wesentlich, da wir in anderen Bereichen wie etwa bei der Verkehrslenkung und der Stauvermeidung nur gemeinsam mit den anderen Kommunen etwas erreichen können.

Uli Kuhnle

Mein herzlicher Dank geht an alle Akteure hier in Fellbach sowie das ganze Remstal hinauf, die dieses bunte, fröhliche und mit vielen neuen Einblicken und Abenteuern gespickte Ereignis für Groß und Klein möglich gemacht haben.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.